Tauchsport - Seminare

 

Warum soll ich ein Tauchsport-Seminar besuchen?

 

Das Tauchen findet in einer dem Menschen fremden Umgebung statt, was viele Probleme physikalischer, medizinischer und technischer Art mit sich bringt. Während die physikalischen und technischen Fragen weitgehend gelöst sind, bleibt als Schwachpunkt immer noch der Mensch, der trotz allen Wissens aber für die weitaus meisten Unfälle unter Wasser selbst Verantwortlich ist.

Tauchsportseminare bilden eine kursbegleitende Reihe zur allgemeinen Ausbildung als Sporttaucher. Sie orientieren sich an den Bedürfnissen des Taucheralltags und ergänzen das erforderliche Wissen. Sie sind die einzigen praktischen Anleitungshilfen zu diesen ausgewählten Themen. 

Z.B. Bootstauchen – Seemannschaft:

Kreuzfahrten liegen im Trend! Einfaches Tauchen an interessanten Tauchplätzen ohne langwieriges Schleppen der Ausrüstung in einer harmonischen Bordgemeinschaft.“ Solche oder andere Angebote in den Katalogen der Reiseveranstalter können schon  Sehnsüchte wecken, die nicht selten zu überhöhten Erwartungen und falschen Vorstellungen von einem derartigen Tauchtörn führen. 

Wenn sich dann noch das Meer nicht an die Katalogversprechungen halten will und die eben noch ruhige See bei aufkommendem Wind äußerst ungemütlich, bei Sturm gar zu einem Hexenkessel wird, dann sind Grundkenntnisse über Seemannschaft, Verhalten an Bord, Tauchen von Bord, Sicherheitsmaßnahmen und über Ausrüstung, die im Notfall rasches und effektives Handeln ermöglichen, unentbehrlich.  

Tauchsport Seminare wie auch Specialty Brevets sollten die Kenntnisse und Fähigkeiten des Tauchers erweitern und dadurch zu mehr Freude am Hobby und zu mehr Sicherheit beitragen. 

Ein Seminar soll keine Prüfung sein! Die einzelnen Aufgaben können so oft geübt werden, bis der Taucher sie beherrscht.

TSZ Copacapana Copyright 2017